A|C|C|O|R® Plasma Pen Behandlung

Mit zunehmendem Alter nimmt die Hautelastizität ab, die Haut wird weicher und dünner, erste Falten entstehen. In vielen Bereichen des Körpers kann mittels Straffungsoperationen der Hautüberschuss erfolgreich entfernt werden. Wenn keine Operation gewünscht wird, oder die entstehenden Operationsnarben an auffälligen oder schlecht versteckbaren Arealen zu liegen kämen, können Hautüberschüsse inzwischen auch ohne Operation vermindert werden.

Wir bieten hierfür in unserer Praxis die ambulante Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen in örtlicher Betäubung an. Wir verwenden den A|C|C|O|R® Cosmetic Corrector, der mit Niederfrequenzplasma

arbeitet. Ganz ohne direkten Hautkontakt wirkt der A|C|C|O|R® Plasma Pen über einen ionisierten Lichtbogen an der Hautoberfläche. Das Plasmalicht verdampft blitzartig und punktförmig und strafft hierdurch die umgebende Haut.

Auch nach der operativen Entfernung von Hautüberschüssen mittels Straffungsoperation oder von Fettgewebe mittels Fettabsaugung kann der A|C|C|O|R® Plasma Pen zur Hautstraffung beispielsweise am Oberbauch oder der Oberschenkelinnenseite  oder zur Verbesserung von Narben bzw. Dehnungsstreifen eingesetzt werden.

Häufige Fragen

 

Auf einen Blick

OP-Dauer:
30-120 Minuten
Aufenthalt:
ambulant
Fädenziehen:
-
Gesellschaftsfähig:
nach 1-2 Tagen
Ausfallzeit:
keine
Kosten:
In der Einführungsphase bis 01.10.2018 je nach Größe der zu behandelnden Fläche zwischen 250€ (zzgl. MwSt.) und 1000 € (zzgl. MwSt.), ab 01.10.2018 zwischen 300€ (zzgl. MwSt.) und 1200€ (zzgl. MwSt.)

Welche Körperareale können mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen behandelt werden?

Generell kann der A|C|C|O|R® Plasma Pen am gesamten Körper eingesetzt werden. In der Praxis haben wir uns auf die Behandlung von Hautüberschüssen an den Oberarmen, dem Oberbauch, den Oberschenkelinnenseiten oder den großen Schamlippen spezialisiert. Plasmapenbehandlungen im Gesicht werden vom unabhängigen Kosmetikinstitut MedBeautyStylePerfektion innerhalb unserer Räumlichkeiten angeboten.

Wie läuft die Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen ab?

Zunächst klären wir in einem individuellen Beratungsgespräch, welche Hautüberschüsse störend sind und welches Verfahren optimal zur Behandlung geeignet ist. Wird eine Hautstraffungsoperation oder Fettabsaugung durchgeführt, kann es sein, dass wir bereits beim Beratungstermin die spätere Verbesserung der verbleibenden Hautüberschüsse nach dem Eingriff mittels A|C|C|O|R® Plasma Pen empfehlen. Anhand von Vorher-Nachher Fotos demonstrieren wir, welcher Grad der Verbesserung durch den A|C|C|O|R® Plasma Pen erwartet werden kann und klären über Behandlungsrisiken auf.

Am Tag der Behandlung fertigen wir Fotografien des Befundes im Stehen an und legen gemeinsam das zu behandelnde Areal fest. Die Behandlung selbst findet in unserem Eingriffsraum in der Praxis statt. Hier wird unter sterilen Bedingungen eine örtliche Betäubung gesetzt und im Anschluss die Behandlung des festgelegten Areals schmerzfrei durchgeführt. Die Behandlung dauert zwischen 30 Minuten und zwei Stunden, je nach zu behandelnder Fläche. Nach der Behandlung wird das Areal mittels Foundation, Puder und Fixierspray gepflegt. Sie erhalten einige Päckchen Foundation zur Nachbehandlung mit nach Hause.

Da die Behandlung in örtlicher Betäubung stattfindet, müssen Sie nicht nüchtern sein, dürfen aber nicht selbst mit dem Auto nach Hause fahren.

Was muss vor der Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen beachtet werden?

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte die Haut gut gepflegt sein. Am besten sollte bereits zwei Wochen vor der Behandlung mit einer intensiven Hautpflege im zu behandelnden Areal begonnen werden. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte keine starke Hautbräunung, bzw. Sonnenbrand, im zu behandelnden Areal vorhanden sein. Bitte informieren Sie uns frühzeitig, sollten Sie vor der Behandlung Laserbehandlungen, Säurepeelings oder Hyaluronsäure bzw. Hydroporationsbehandlungen erhalten haben. Auch über Allergien gegen örtliche Betäubungsmittel, die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten, das Vorhandensein einer Hitzeallergie oder die Behandlung mit Akne Medikamenten, bzw. Kortison, müssen wir informiert sein. Nicht behandelt werden können Patientinnen die schwanger sind bzw. stillen, die zuckerkrank sind, oder wenn eine Infektion mit HIV oder Hepatitis besteht. Auch bei überschießender Narbenbildung und Keloidneigung raten wir von einer Behandlung ab.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Nach der Behandlung treten punktförmige Krusten direkt über der Eintrittsstelle des Plasmastrahles auf der Haut auf. Diese lösen sich erst nach 4-14 Tagen. In der Zeit, in der die Krusten vorhanden sind, wird das Areal zweimal täglich mit der von uns mitgegebenen Foundation gepflegt. Die Flächen sollten trocken gehalten werden. Insbesondere ein aktives Entfernen der Krusten, muss vermieden werden, da sich ansonsten Narben oder Farbveränderungen im behandelten Areal ergeben können. In den Tagen nach der Behandlung können Rötungen und Juckreiz auftreten. Falls ein Nässen vorhanden ist, kann dieses mit Puder, welches wir in der Praxis vorrätig haben, behandelt werden. Die Schmerzen nach der Behandlung sind im Normalfall sehr gering. Diese können mit Paracetamol behandelt werden. Die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten, wie Ibuprofen oder Novalgin, ist zu vermeiden, da ansonsten die notwendige Körperreaktion für ein dauerhaftes Straffungsergebnis ausbleibt. Nach der Behandlung können für mehre Wochen Rötungen vorhanden sein, die jedoch überschminkt werden dürfen, sobald sich die Krusten gelöst haben. Das Endergebnis ist nach 4 Monaten erreicht. Für die Dauer von 6 Monaten sollte eine konsequente UV-Prophylaxe und bei UV-Exposition die Behandlung mit 50 Plus Lichtschutzfaktor durchgeführt werden.

Wann ist das Ergebnis der Behandlung sichtbar und wie lange hält es an?

Bereits während der Behandlung sind erste Ergebnisse sichtbar. Allerdings benötigt das Gewebe 4 Monate, bis das Endergebnis erreicht ist. Im Anschluss an die Behandlung altert die Haut weiterhin täglich um einen Tag. Das bedeutet, dass sich innerhalb von Jahren die entfernten Hautüberschüsse wieder bilden können. Sollte der Straffungseffekt nach einer Behandlung nicht zufriedenstellend sein, kann nach frühestens 4 Monaten eine erneute Behandlung durchgeführt werden.

Welche Komplikationen können bei der Behandlung auftreten?

An den behandelten Stellen ist für einige Tage bis maximal zwei Wochen eine Krustenbildung vorhanden. Werden diese Krusten abgelöst, können Narben entstehen. Rötungen im behandelten Areal können für mehre Wochen bis zu 4 Monaten sichtbar sein, dürfen jedoch sobald sich die Krusten gelöst haben überschminkt werden. Um eine Hyperpigmentierung zu verhindern, muss für 6 Monate konsequenter Sonnenschutz verwendet werden.

Wie viele Stellen können an einem Termin behandelt werden?

Wir unterteilen die zu behandelnden Areale in kleine Areale (eine halbe Handfläche), mittelgroße Areale (eine Handfläche) und große Areale (zwei Handflächen). In einem Termin können insgesamt maximal Areale der Größe von zwei Handflächen behandelt werden. Sollte das zu behandelnde Areal größer sein, können mehrere Behandlungssitzungen im Abstand von wenigen Tagen durchgeführt werden.

Wie lange dauert eine Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen?

Die Behandlung eines kleinen Areals von einer halben Handflächengröße (beispielsweise der großen Scharmlippen oder des Areals rund um den Nabel) nimmt 30 Minuten in Anspruch. Die Behandlungsdauer für ein mittelgroßes Areal von einer Handflächengröße dauert ca. eine Stunde. Bei einem großen Areal von zwei Handflächen muss mit einer Behandlungszeit von 2 Stunden gerechnet werden.

Wer führt die Behandlung durch?

Die Planung und Anzeichnung wird durch Frau Dr. Scheele oder Herr Dr. Christian Scheele durchgeführt. Die Behandlung selbst wird ärztlich angeleitet und überwacht, zum Teil auch von unseren geschulten Mitarbeiterinnen unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Was kostet eine Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen?

  Einführungs­preis
bis zum 01.10.2018
Behandlungs­preis
ab 01.10.2018
Kosten kleines Areal
(eine halbe Handfläche)
250 Euro 300 Euro
Mittelgroßes Areal
(eine ganze Handfläche)
500 Euro 600 Euro
Großes Areal
(zwei Handflächen)
1.000 Euro 1.200 Euro

Im Behandlungspreis ist die gesamte Nachsorge enthalten. Auch die Pflegeprodukte werden Ihnen kostenlos für die ersten Wochen zur Verfügung gestellt. Da es sich um eine medizinisch nicht notwendige Behandlung handelt sind auf den Behandlungspreis 19 % MwSt. zu entrichten.

Weitere Fragen zur Behandlung mit dem A|C|C|O|R® Plasma Pen

Sie können jederzeit einen persönlichen Beratungstermin in meiner Praxis in Rosenheim vereinbaren, wenn Sie weitere Fragen zur A|C|C|O|R® Plasma Pen Behandlung haben. Ich freue mich auf Sie!

 

Lassen Sie sich beraten

"ich habe mich gleich gut aufgehoben gefühlt. Sie war sehr kompetent konnte mir alles sehr genau erklären, wollte mich nicht überreden, hat genaue Gründe hinterfragt und mir alle Schritte genau erklärt. Ich hatte vor der OP keine Angst, war sehr entspannt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, hatte nie Schmerzen"

— Patienten-Bewertung auf Jameda

© 2018 Plastische Chirurgie Rosenheim   |  DatenschutzerklärungImpressum