Bauchstraffung

Mit zunehmendem Alter erschlafft die Haut nicht nur im Gesicht, sondern auch am übrigen Körper. Insbesondere an den Oberarmen, am Bauch und an den Oberschenkeln bilden sich Falten und überschüssige Haut, die weder durch Diäten noch durch Sport vermindert werden können. Besonders Frauen mit schwächerem Bindegewebe oder Menschen die viel Gewicht abgenommen haben, sind betroffen. 

In diesen Fällen ist die operative Entfernung des überschüssigen Gewebes häufig die einzige Korrekturmöglichkeit. Falls neben dem Hautüberschuss zusätzlich Fettpölsterchen vorhanden sind, ist für ein optimales ästhetisches Ergebnis häufig die Kombination mit einer Fettabsaugung nötig. Die Operationen verbessern die Kontur und die Harmonie des Körpers. Eine Gewichtsreduktion bei Übergewicht können sie aber nicht ersetzen.

Häufige Fragen

 

Auf einen Blick

OP-Dauer:
1-2 Stunden
Aufenthalt:
1-2 Nächte stationär
Fädenziehen:
14-20 Tage
Gesellschaftsfähig:
2-3 Tage
Ausfallzeit:
1-2 Wochen
Kosten:
ab 3.500-5.500 € (zzgl. 19% MwSt.)

Wann ist der optimale Zeitpunkt für eine Bauchstraffung?

Das ästhetisch beste und langlebigste Ergebnis erzielen wir, wenn der Patient zum Zeitpunkt der Operation sein Wunschgewicht erreicht hat. Wird nach der Operation viel an Gewicht abgenommen, beginnt die Haut erneut zu erschlaffen. Patienten, die ohnehin abnehmen möchten, empfehlen wir sich vor der Operation so weit wie möglich Ihrem Zielgewicht anzunähern.

Wie läuft die Bauchstraffung ab?

Zu Beginn der Behandlung führen wir ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch, bei dem wir den Befund gemeinsam analysieren und über alle Behandlungsmöglichkeiten und deren Risiken aufklären. Erst wenn wir Ihre Wünsche und den Ausgangsbefund kennen, können wir das geeignete Korrekturverfahren wählen und bestimmen, ob eine gleichzeitige Fettabsaugung zu empfehlen ist.

Bei einer Bauchstraffung wird in Vollnarkose das gesamte Gewebe zwischen Schamhügel und Nabel entfernt. Die Narbe wird so gelegt, dass sie von der Unterwäsche bzw. Bikinihose verdeckt wird. Eine zusätzliche innere Straffung führen wir bei weit auseinandergewichenen Bauchmuskeln durch. In jedem Fall werden eine oder mehrere Wunddrainagen eingelegt, um Ansammlungen von Blut oder Gewebswasser in der Wunde zu vermeiden. Am Operationsende wird eine speziell abgemessene Kompressionskleidung angelegt. So können die Wundheilung und Narbenbildung optimiert und größere Blutergüsse verhindert werden.

 

Womit ist nach der Operation zu rechnen?

Je nach Ausmaß der Korrektur kann die Behandlung ambulant oder stationär erfolgen. Meistens treten nur geringe Schmerzen auf, die sich gut mit leichten Schmerzmitteln behandeln lassen. Die Kompressionskleidung wird für 6 Wochen Tag und Nacht getragen. In den ersten 2-3 Wochen sollte kein Sport betrieben werden, um die optimale Wundheilung und Narbenbildung nicht zu gefährden. Die Hautfäden werden nach 2-3 Wochen gezogen. Die Wunden sind zu diesem Zeitpunkt meist vollständig verheilt. Spezielle Narbencremes zur Nachbehandlung können je nach Bedarf verwendet werden. Nach 6 Monaten sind die Narben verblasst und häufig fast unsichtbar.

Weitere Fragen zur Bauchstraffung?

Sollten Sie weitere Fragen haben, vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch in meiner Praxis in Rosenheim. Sie können uns entweder telefonisch oder über unser Kontaktformular erreichen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Lassen Sie sich beraten

Ich ließ von Frau Dr. Scheele eine umfangreiche Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung durchführen. Das OP-Ergebnis übertraf meine Wünsche und Vorstellungen. Ich empfand Frau Dr. Scheeleals sehr kompetent und freundlich, nach dem Aufklärungsgesprächfühlte ich mich sehr gut beraten, alle Fragen wurden zufriedenstellens beantwortet. Die Nachsorge war sehr intensiv, ich fühlte mich gut umsorgt. Es wurden so viele Nachsorge-Termine vereinbart, wie erforderlich. Meine Hausärztin ist ebenfalls von dem Ergebnis begeistert. Ich würde die OP jederzeit wieder von Frau Dr. Scheele machen lassen.

— Patienten-Bewertung auf Jameda

ich habe mir bei Frau Dr. Scheele Fett absaugen lassen, die Bauchdecke straffen lassen und meine Brüste straffen lassen und sie etwas mit Eigenfett "aufgepolstert". Frau Dr. Scheele hat mich über die bevorstehende Operation sehr gut aufgeklärt und mir genau erklärt was möglich ist. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte von Anfang an Vertrauen zu ihr.
Das Ergebnis ist für mich sehr sehr schön, ich bin rundum zufrieden, mein Körper ist schön geformt, ich bin noch ich- und es sieht absolut natürlich aus.
Ich kann Frau Dr. Scheele nur weiter empfehlen, bzw. sollte ich noch einen weiteren Eingriff machen lassen werde ich ganz sicher wieder zu ihr gehen

— Patienten-Bewertung auf Jameda

© 2017 Plastische Chirurgie Rosenheim   |  HaftungsausschlußDatenschutzerklärungImpressum